Europäische Cigarren

Der wesentliche Unterschied zwischen europäischen Cigarren und Import-Cigarren liegt in der Verarbeitung des Tabaks. Europäische Cigarren sind sogenannte Shortfiller, in der Karibik werden dagegen hauptsächlich, wenn auch nicht ausschließlich, Longfiller hergestellt. 

Beim Shortfiller wird der Tabak für die Cigarre gemischt: Es werden Tabake aus verschiedenen Anbaugebieten miteinander vermengt, der Geschmack der Mischung sorgfältig abgestimmt. Mit dieser Tabakmischung wird der Grundcharakter der Cigarre bestimmt. Je mehr verschiedene Tabaksorten miteinander vermischt werden, desto gleichmäßiger wird ihr Geschmack - dadurch aber auch leicht charakterlos. Bei weniger Sortenvielfalt kommt es dagegen auf jede einzelne Sorte an: Jedes Blatt aus mittelmäßiger Ernte schmeckt sofort durch.

Sortiment:
Partageno, Lepanto, Brazil Trüllerie, Sumatra Trüllerie, Cardenal Mendoza, Altes Handwerk, Bremer Senatoren, 1909 Schuster Aniversario, Regalia Fina, Pieter Van Raamsdonk, De Olifant, Nobel Petit, Oud Kampen, Davidoff, Agio, Cortès, Bethan, Balmoral u.a.